Serious Play
Author - Karin Schulze
Catalogue Text 2018

If there is one thing that connects the work shown in the exhibition “Serious Play” by Lucy Teasdale and Michael Markwick, it is perhaps the playful yet serious attempt to evoke dynamics, while using mediums that are motionless in themselves.

The sculptor Lucy Teasdale approaches this task in very concrete terms: “It’s important to me to reach a point when modelling, that conveys to the viewer a sense of movement”... (more)

Serious Play
Autorin - Karin Schulze
Katalogtext 2018

Wenn es etwas gibt, das die in der Ausstellung „Serious Play“ vereinten Arbeiten von Lucy Teasdale und Michael Markwick verbindet, dann vielleicht die so spielerische wie ernsthafte Anstrengung, in Medien, die an sich unbewegt sind, Dynamiken zu evozieren.

Sehr konkret stellt sich dieser Aufgabe die Bildhauerin Lucy Teasdale: „Mir ist es wichtig, beim Modellieren einen Punkt zu erreichen, an dem sich dem Betrachter eine ganz bestimmte Bewegung vermittelt.“ (mehr)
Balancing Act
Author - Johanne Kristensen
Catalogue text 2015

A tennis player reaches his arm high above his head; balancing in the air, bent backwards, every part of his body is prepared to focus all its energy on one forceful stroke of the racquet. Another tennis player has lost his balance and lies, defeated, on the ground.

Translating two dimensional sport photography, like the scenes described, into three dimensional sculptures, British artist Lucy Teasdale (* 1984) explores the balancing act of bodies, forms and compositions. As a point of departure she uses... (more)
Balancing Act
Autorin - Johanne Kristensen
Katalogtext 2015

Ein Tennisspieler streckt seinen Arm hoch über seinen Kopf. Er balanciert in der Luft, beugt sich nach hinten, sein ganzer Körper richtet sich danach aus, den Ball kraftvoll zu schlagen. Ein anderer Spieler hat sein Gleichgewicht verloren und liegt, besiegt, am Boden.

Mit Szenen, wie die oben beschriebene, welche von einer Sportfotografie in eine körperhafte Skulptur oder Plastik übersetzt werden, erkundet die britische Künstlerin Lucy Teasdale (*1984) den Balanceakt zwischen Körper, Form und Komposition (mehr)